Lean In: Frauen und der Wille zum Erfolg

Januar 7, 2017 - Kommentar
Bei Amazon kaufen! €12.00Amazon.de Preis
(ab 2:34 CET - Details)

Comments

Tammy1982 says:

Ein aufrüttelndes Buch, das stark zum Nachdenken anregt Sheryl Sandberg ist COO von Facebook, war vorher in der Führungsmannschaft von Google und hat nebenbei einen Mann und zwei Kinder. Nachdem ihr aufgefallen ist, dass sie je höher sie als Frau steigt, desto weniger Frauen in Besprechungen und Meetings trifft und ihr klar wurde, dass sie als Vorbild für viele andere Frauen dient, beschloss sie dieses Buch zu schreiben. 

Barbara Lilje says:

Durch die großartige Hörfassung unmittelbar an Sandbergs Erkenntnissen partizipieren Schon lange wollte ich mir „Lean in“ zu Gemüte führen, denn dank der Wichtigkeit des Themas sind viele Debatten (wieder) angestoßen worden, die (ebenfalls wieder) mitten in die „Gender- und Quotendiskussion“ des letzten Jahres fielen. Einzig der zu erwartende „amerikanische Ton und Schreibduktus“, welchen ich von ähnlichen Büchern und Themen kenne, hat mich zunächst davon abgehalten. Insbesondere, weil erfolgreiche amerikanische Frauen und Männer oft zu erhöhtem Pathos neigen, der dem eigentlichen Thema nicht immer dazu weiter verhilft, auch auf europäische Verhältnisse übertragbar zu sein. Doch als das Hörbuch auf den Markt kam, habe ich mich sehr schnell und gern dazu verleiten lassen, mich auf der täglichen Fahrt zur Arbeit von den Erfahrungen und daraus abgeleiteten Erkenntnissen von Seryl Sandberg motivieren zu lassen, meinen eigenen Weg als Führungskraft so weiterzugehen, wie ich ihn für richtig halte…

saschenka1 says:

Wahrheit tut manchmal weh. Ich habe jedes Wort verschlungen Endlich fasst jemand das in Worte, was ich denke! Sandberg ist in ihrem Buch sehr direkt und spricht Themen an, die auch weh tun können. Ich kann mir vorstellen, dass es Leser geben wird, die Einiges in diesem Buch persönlich nehmen, denn zusammengefasst sagt Sanberg Folgendes: Ja, es ist reichlich schwierig als Frau Karriere zu machen, doch die meisten Frauen, die diese anstreben und scheitern, haben meist selbst falsche Entscheidungen getroffen. Z.B. einen Mann geheiratet, der nicht bereit ist, den Haushalt mitzuübernehmen. Oder sie haben sich nicht getraut Verantwortung zu übernehmen, weil der bloße Gedanke an künftige Familiengründung sie davon abgehalten hat… Sandberg benennt viele Situationen, in denen Frauen ihre Chancen nicht wahrnehmen. Sie bestätigt, dass Frauen es schwer haben, ermutigt aber, sich nicht davon einschüchtern zu lassen. 

Schreibe einen Kommentar.

*